zur Hauptseite

Die trockene Trunckenheit  5/ 16

voriges Bild
zur Hauptseite
nächstes Bild
Selbstbildnis mit Vanitassymbolen

 
David Bailly: Selbstbildnis mit Vanitassymbolen, 1651.

Das Rauchen wurde häufig mit einer ernsteren Thematik verbunden. Auf vielen niederländischen Stillleben - besonders auf den Vanitas-Bildern - werden Tabak und Pfeife zusammen mit einem Totenschädel oder einer verlöschenden Kerze dargestellt. Dieses Ensemble soll an die Vergänglichkeit des Lebens erinnern.

Schon vor der Verbreitung des Tabaks war der aufsteigende Rauch als Metapher des schwindenden Lebens gebräuchlich.

Unten: "Qui evadet?" (Wer entkommt?) auf einem aufgerollten Zettel, dazu eine Sanduhr, ein Totenschädel und eine rauchende Pfeife - Symbole der Vergänglichkeit alles Irdischen.
 

Vanitas

David Bailly: Vanitas

Federzeichnung in: Album Amicorum Cornelis de Montigny de Clarges, 1624.

nach oben